Image

Für das Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft (IUE)  an der Technischen Universität Hamburg suchen wir ab dem 01.11.2020 eine/ einen:

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN bzw. WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER  (m/w/d)

Vollzeit auf 3 Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13

Kenn-Nr.: D20136

Im Rahmen eines EU Horizon 2020 Verbundvorhabens soll ein Konzept für einen nachhaltigen „Smart Airport“ erarbeitet und umgesetzt werden. Dies soll durch die Entwicklung und Demonstration von zwei wesentlichen Kernbereichen erfolgen, die auf dem kooperierenden Flughafen umgesetzt werden sollen (1) Lieferung, Umsetzung, Integration und intelligente Nutzung von nachhaltigem Flugkraftstoff (SAF) und 2) Entwicklung, Integration und Umsetzung eines intelligenten Energiesystems (einschließlich erneuerbarer Energiequellen, Energiespeicherung und Energiemanagement)).

IHRE AUFGABEN

  • Dokumentation und Analyse der Bereitstellungskette erneuerbarer Flugkraftstoffe (Lieferkettendokumentation, insbesondere im Hinblick auf Nachhaltigkeitsdokumentation); d.h. Erfassung, Analyse und Bewertung der Dokumentation von (erneuerbaren) Flugtreibstoffattributen (z. B. Chargenzusammensetzung, Nachhaltigkeits- und Zertifizierungseigenschaften, etc.) entlang der Lieferkette. Dies umfasst die Identifikation, Analyse und Bewertung möglicher Dokumentationslücken und Anpassungserfordernisse zur Konzeption und praktischen Anwendung geeigneter Konzepte zur Nachweisführung und Anrechnung erneuerbare Flugkraftstoffe.
  • Analyse und Erfassung logistischer, ökologischer, wirtschaftlicher, regulatorischer und kommunikativer Daten- und Informationsströme im Rahmen der Lieferkette erneuerbarer Flugkraftstoffe und Übertragung auf weitere Anwendungsfelder
  • Identifizierung und Bewertung von Anforderungen für die Nutzung, Bereitstellung und Anrechnung von SAF, die sich aus derzeit geltenden Regularien z. B. aus dem EU-ETS, CORSIA, RSB, RED II usw. ergeben. Anschließende Entwicklung geeigneter SAF-Accounting-/Berichtskonzepte sowie Konzeption praxistauglicher Anrechnungskonzepte zur Anrechnung erneuerbarer Flugkraftstoffe in verschiedenen Instrumenten (z. B. EU ETS, CORSIA) und unter Berücksichtigung unterschiedlicher Gesetzgebungsrahmen (z. B. EU RED, US RFS).
  • Konzeptionelle Erprobung verschiedener Anrechnungsansätze (z. B. Massenbilanz, Book & Claim) zur Anrechnung erneuerbarer Flugkraftstoffe im praktischen Kontext des Vorhabens; dazu erforderliche Überwachung der SAF-Lieferkette entsprechend der Methodik und Bewertung/Untersuchung der Übertragbarkeit der Methodik in eine reale Anwendung.
  • Unterstützung bei der Überprüfung und Bewertung der Einhaltung relevanter Standards, Kriterien und Vereinbarungen für alle Teile der Kraftstofflieferkette (u.a. in Bezug auf Kraftstoffspezifikation (ASTM) und Nachhaltigkeitskriterien).

IHR PROFIL

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Universitätsstudium (Masterabschluss) der Fachrichtung Luftfahrtsystemtechnik, Luftfahrtmanagement oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache
  • Bereitschaft zum Reisen, auch ins Ausland, und die Beherrschung des MS-Office-Pakets 
  • Fähigkeit zum eigenständigen, strukturierten und methodischen wissenschaftlichen Arbeiten, ein vertieftes Verständnis der einschlägigen verfahrenstechnischen Software und der Methoden einer ökonomischen und ökologischen Bewertung
  • Erfahrung im Bereich „Nachweisführung erneuerbarer Kraftstoffe“
  • Insgesamt wünschen wir uns eine hoch motivierte Persönlichkeit, die sich für diese spannende Aufgabe engagieren möchte und Spaß an der theoretischen Arbeit auf dem innovativen und spannenden Gebiet „erneuerbare Kraftstoffe im Luftverkehr“ hat; außerdem sollte sich diese Person gut in das schon vorhandene Team integrieren und ein tieferes Verständnis von Flugzeugen mitbringen
  • Eine engagierte Mitarbeit bei der universitären Lehre wird erwartet

UNSER ANGEBOT

  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation / die Möglichkeit zur Promotion ist bei Vorliegen der formalen Voraussetzungen gegeben
  • Mitarbeit in einem interdisziplinären, jungen, hochmotivierten und engagierten Team
  • Forschungsaktivitäten in einem gesellschaftlich höchst relevanten und sehr zukunftsträchtigen Gebiet in einem innovativen Umfeld

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Herrn Martin Kaltschmitt unter der Telefonnummer 040 / 428 78-3008.

Alle Menschen haben die gleiche Chance: Chancengleichheit

Vereinbarung für ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander, ist Bestandteil der gelebten Kultur an der TUHH

Wir fordern insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Bitte übersenden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweis über abgeschlossene Ausbildung- und/oder Hochschulabschluss) über das online Bewerbersystem bis zum 04.10.2020.

Footer
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung