Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image

Für das Referat Zentraler Einkauf  der Technischen Universität Hamburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:


Referatsleitung
Zentraler Einkauf
(m/w/d)

Vollzeit/Teilzeit und unbefristet.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13  TV-L

Kenn-Nr. 14024T7

Im Mittelpunkt der Forschung, der Lehre und des Technologietransfers der TU Hamburg steht das Leitmotiv, Technik für die Menschen zu entwickeln. Hierbei versteht sich die TU Hamburg als familiengerechte und nachhaltig handelnde Universität mit hohem Leistungs- und Qualitätsanspruch, die in allen ihren Forschungsfeldern Exzellenz anstrebt. Interdisziplinarität, Innovation, Regionalität sowie Internationalität sind verpflichtende Grundlagen für unser Handeln.

Mit derzeit rund 8.000 Studierenden, 110 Professorinnen und Professoren sowie 1.650 Mitarbeitenden zeichnet sich die TU Hamburg durch kurze Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Präsidium, den Instituten, Studiendekanaten, Forschungsschwerpunkten und der Verwaltung aus. Wir identifizieren uns mit einer modernen Führungskultur und pflegen ein wertschätzendes Miteinander.

Das Referat ist innerhalb der Abteilung Finanzen der TU Hamburg organisatorisch verankert. Die Abteilung Finanzen, ihre Referate und Stabsstellen verstehen sich als Dienstleister für Wissenschaft und Verwaltung. Als Referatsleitung Zentraler Einkauf verantworten Sie eine kundenorientierte rechtssichere Beschaffung von Waren und Dienstleistungen sowie die Führung und Weiterentwicklung des Referates mit derzeit elf Mitarbeitern*innen


IHRE AUFGABEN

  • Führung und Weiterentwicklung des Referates
    • Umsetzung  der Zentralisierungs- und  Digitalisierungsstrategien 
    • Einführung, Anpassung und laufende Anwendung partizipativer Methoden der Organisationsentwicklung
  • Zoll- und Exportkontrollmanagement
  • Beschaffungen
    • Koordination, Prüfung und Umsetzung
    • Bearbeitung und Koordination vergaberechtlicher Grundsatzangelegenheiten, Beschaffungsmarktanalysen


IHR PROFIL

Einstellungsvoraussetzung

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom) der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften, Verwaltungs- oder Rechtswissenschaft, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbare Studienrichtungen oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen


ERFORDERLICHE FACHKENNTNISSE UND PERSÖNLICHE FÄHIGKEITEN

  • mehrjährige praktische Erfahrungen im Vergaberecht (vorzugsweise im öffentlichen Dienst oder angegliederten Organisationseinheiten)
  • gründliche und umfassende Kenntnisse des Vertrags-, Vergabe- und Haushaltsrechts, des Steuer- und Zollrechts, des Vertragsrechts, des kaufmännischen Rechnungswesens
  • sehr gute Englischkenntnisse (B2/C1)
  • wertschätzender, motivierender, team- und ergebnisorientierter Führungsstil, hohe Dienstleistungsorientierung, Selbständigkeit und Flexibilität, Durchsetzungsvermögen, ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Belastbarkeit auch bei Termindruck


    UNSER ANGEBOT

    • ein vielseitiger Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst in einem interessanten, internationalen Arbeitsumfeld
    • flexible, familienfreundliche Arbeitsbedingungen mit 30 Tagen Urlaub pro Jahr bei einer fünf Tage-Woche
    • Möglichkeit zur mobilen Arbeit (Homeoffice)
    • betriebliche Altersversorgung, vermögenswirksame Leistungen
    • umfassende Fort- undWeiterbildungsangebote , gute Verkehrsanbindung, gute Anbindung an den ÖPNV


    Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Herr Dr. Volker Pekron, Tel.-Nr. 040 / 428 78 - 4100, Email: volker.pekron@tuhh.de


    Die TUHH steht für Chancengleichheit sowie ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander.


    Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.


    Bitte übersenden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweis der abgeschlossenen Ausbildung oder Hochschulabschluss sowie relevante Arbeitgeberzeugnisse) über das online Bewerbungssystem bis zum 28.08.2024.
    Seite drucken

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung