Image

Für das Institut  Optische und Elektronische Materialien an der Technischen Universität Hamburg suchen wir ab dem 01.04.2021 eine/ einen:

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN bzw. WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER  (m/w/d)

Vollzeit auf 39 Monate befristet. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13

Kenn-Nr.: 2321WE12


IHRE AUFGABEN

  • Experimentelle Untersuchung der Ladungsträger-Emission und des -Transfers aus metallischen Metamaterialien im Rahmen eines Forschungsprojektes im Sonderforschungsbereich 986 „Maßgeschneiderte Multiskalige Materialsysteme“.
  • Unter Anwendung eines anpassbaren, multiskaligen Metamaterials „Nanoporöses Gold“ sollen die Anregung und Transfermechanismen photonisch erzeugter Ladungsträger untersucht und verstanden werden. Diese Ladungsträger sollen im Porenraum stattfindende Redoxreaktionen verursachen bzw. verstärken und somit die Grundlage für das Design breitbandig effektiver und effizienter Photoelektroden bilden.
  • Die wissenschaftlichen Aufgaben umfassen die Planung und Durchführung der Probenherstellung (Dünnschichten) mittels Legierungskorrosion, die strukturelle Charakterisierung der Mikrostruktur hergestellter wie auch modifizierter Proben (REM, TEM, XRD) und (Photo-) Elektrochemie-Experimente.
  • Entwicklung des experimentellen Aufbaus, Datenananalyse und Dokumentation der Forschungsergebnisse durch wissenschaftliche Publikationen.
  • Proaktive Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen innerhalb des Sonderforschungsbereiches.

IHR PROFIL

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtungen Materialwissenschaft, Physik, oder Chemie oder vglb. sowie Promotion in einem dieser Fächer
  • Spezialkenntnisse und praktische Erfahrungen auf den Gebieten nanoporöse Metalle, Legierungskorrosion, Elektrochemie oder Oberflächenphysik sind von Vorteil
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

UNSER ANGEBOT

  • Einbindung in zwei Teams mit internationaler Sichtbarkeit auf den Gebieten der metallischen Nanomaterialien und Photonik sowie ein exzellentes Forschungsnetzwerk des Sonderforschungsbereichs 986 „Maßgeschneiderte Multiskalige Materialsysteme“
  • Eine hervorragende wissenschaftliche Infrastruktur und vielfältige Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit Forschungsruppen von TUHH, HZG, UHH und DESY
  • Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen, Projekttreffen und Präsentationen

Auskünfte erteilen Ihnen gerne Dr. Nadiia Mameka, e-mail: nadiia.mameka@hzg.de

Die TUHH steht für Chancengleichheit sowie ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander.

Wir fordern insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Bitte übersenden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweis über abgeschlossene Ausbildung- und/oder Hochschulabschluss) über das online Bewerbersystem bis zum 31.01.2021.

Footer
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung