Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image


Für das Institut für Eingebettete Systeme an der Technischen Universität Hamburg suchen wir
ab 01.04.2024 eine/einen:


Oberingenieur*in
(m/w/d)

Vollzeit und unbefristet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 14 TV-L

Kenn-Nr.: 2724WE13

Im Mittelpunkt der Forschung, der Lehre und des Technologietransfers der TU Hamburg steht das Leitmotiv, Technik für die Menschen zu entwickeln. Hierbei versteht sich die TU Hamburg als familiengerechte und nachhaltig handelnde Universität mit hohem Leistungs- und Qualitätsanspruch, die in allen ihren Forschungsfeldern Exzellenz anstrebt. Interdisziplinarität, Innovation, Regionalität sowie Internationalität sind verpflichtende Grundlagen für unser Handeln.

Mit derzeit rund 7.500 Studierenden, 110 Professorinnen und Professoren sowie 1.600 Mitarbeitenden zeichnet sich die TU Hamburg durch kurze Entscheidungswege und eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Präsidium, den Instituten, Studiendekanaten, Forschungsschwerpunkten und der Verwaltung aus. Wir identifizieren uns mit einer modernen Führungskultur und pflegen ein wertschätzendes Miteinander.

Das Institut für Eingebettete Systeme wurde im März 2015 von Prof. Heiko Falk als Teil des Studiendekanats Elektrotechnik, Informatik und Mathematik der TUHH neu gegründet. Die Forschung des Instituts konzentriert sich auf Techniken zur Entwurfsautomation eingebetteter Systeme, mit einem Schwerpunkt auf Modellierung, Analyse und Optimierung nicht-funktionaler Eigenschaften. Dies schließt bspw. Laufzeit, Echtzeitfähigkeit, Energie-Effizienz oder Verlässlichkeit mit ein. Aktuelle und künftige Forschungsaktivitäten umfassen bspw. den Entwurf echtzeitfähiger Many- Core Systeme, den Entwurf selbsterklärender Systeme, Zertifizierung und formale Korrektheit von Entwurfswerkzeugen, oder mehrkriterielle Optimierung. Besonderes Gewicht der Forschung am Institut wird auf Compiler-Techniken zur Automatisierung von Optimierungen für eingebettete Software gelegt.
Die Lehre des Instituts deckt Bachelor- und Master-Veranstaltungen in den Bereichen Entwurf eingebetteter Systeme, Compiler, Rechnerarchitektur und Technische Informatik ab. Vorlesungen werden ergänzt durch Seminare und insbes. durch Laborpraktika, in denen Studierende eigene Erfahrungen beim Software-Entwurf für eingebettete Systeme, beim Hardware-Entwurf und beim Compilerbau sammeln.


IHRE AUFGABEN

  • Unterstützung der Institutsleitung in Organisation und Durchführung des Forschungs- und Lehrbetriebs
  • selbständige Durchführung anspruchsvoller Forschungsaktivitäten in den oben genannten Bereichen
    deren fachliche Anforderungen den Durchschnitt erheblich übersteigen und nur aufgrund einer durch maßgebliche Erfahrungszeit in der Forschung gewonnenen wissenschaftlichen Qualifikation geleistet werden können
  • Beratung und Unterstützung der Institutsangehörigen sowie die selbständige Beantragung und Durchführung drittmittelgestützter Forschung (DFG, EU, BMBF)



IHR PROFIL

Einstellungsvoraussetzung

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit überdurschschnittlicher Promotion, insbesondere der Fachrichtungen Informatik, Ingenieur-Informatik, Elektrotechnik, Mathematik oder nah verwandter Studiengänge


erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten

  • maßgebliche, dokumentierte,  wissenschaftliche Berufserfahrung im Entwurf eingebetteter Systeme
  • Erfahrung in der Koordination und Leitung von Forschungsprojekten
  • Lehrerfahrung inkl. Durchführung von Vorlesungen, Übungen und Praktika auf Bachelor und Master Niveau sowie Mitbetreuung studentischer Arbeiten und Doktorarbeiten
  • Kommunikationssicherheit in deutscher und englischer Sprache (B2/C1)
  • Erfahrung mit der Einwerbung von Drittmitteln, der Betreuung wissenschaftlichen Nachwuchses, der Publikation wissenschaftlicher Arbeiten
  • Gefallen an der Arbeit in interdisziplinären Teams mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Bereichen wie bspw. der Luftfahrt, Medizintechnik oder Logistik
  • freundliche, aufgeschlossene Kommunaktionsweise




    UNSER ANGEBOT

    • Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation
    • ein vielseitiger Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst, flexible und familienfreundliche Arbeitsbedingungen, 30 Tage Urlaub pro Jahr
    • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
    • umfassendes Fort- und Weiterbildungsangebot


    Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Herrn Prof. Prof. Heiko Falk Tel. +49 40 42878 3055 oder per EMail an Heiko.Falk@tuhh.de

    Die TUHH steht für Chancengleichheit sowie ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander.


    Wir fordern insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

    Bitte übersenden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweis der abgeschlossenen Ausbildung oder Hochschulabschluss sowie relevante Arbeitgeberzeugnisse) über das online Bewerbungssystem bis zum 04.03.2024.

    HINWEIS FÜR PERSONEN MIT AUSLÄNDISCHEM BILDUNGSABSCHLUSS: Bitte übermitteln Sie mit Ihrer Bewerbung alle Hochschulabschlüsse und, soweit vorhanden, die Anerkennung Ihrer Bildungsabschlüsse in Deutschland (z.B. anabin Auszüge und/oder die Anerkennung vorheriger Arbeitgeber).
    Seite drucken

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung